Closeup of Chinese Lanterns in red and yellow

News Category: ASEAN News clear

Veröffentlicht in ASEAN News am 20.09.2021

ASEAN News: ASEAN-Wirtschaftsminister begrüßen, dass Hongkong den Beitritt zum RCEP anstrebt

Die Wirtschaftsminister der Mitgliedsstaaten des Verbandes Südostasiatischer Nationen (ASEAN) begrüßten das Interesse Hongkongs an einem Beitritt zur Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP) und vertraten die Ansicht, dass Hongkong in einer guten Position ist, um einen Mehrwert für dieses Freihandelsabkommen zu schaffen. Sie wiesen darauf hin, dass Hongkong bereits Freihandelsabkommen mit 13 der 15 an der RCEP beteiligten Volkswirtschaften abgeschlossen hat.

Veröffentlicht in ASEAN News am 13.09.2021

ASEAN News: Thailand will Bangkok, Chiang Mai und drei weitere Städte ab 1. Oktober wieder für geimpfte ausländische Besucher öffnen

Die thailändische Fremdenverkehrsbehörde hat mitgeteilt, dass das Land ab dem 1. Oktober weitere Städte für ausländische Touristen, die vollständig geimpft sind, wieder öffnen wird. Zu den Reisezielen, die im Rahmen der zweiten Phase des Zeitplans grünes Licht erhalten für die Wiedereröffnung des Landes wieder geöffnet werden sollen, gehören Bangkok, Chiang Mai, Chon Buri, Phetchaburi und Prachuap Khiri Khan.

Veröffentlicht in ASEAN News am 08.09.2021

ASEAN News: BioNTech will Produktionsstätte in Singapur errichten

BioNTech SE (BNTX) erweitert seine globale Präsenz durch den Eintritt in den asiatischen Markt. Das Unternehmen wird seinen regionalen Hauptsitz für Südostasien in Singapur einrichten. Durch den vom Singapore Economic Development Board (EDB) unterstützten Schritt wird das deutsche Biotech-Unternehmen in Singapur über 80 Arbeitsplätze in Bereichen wie Produktion, Management und Qualitätskontrolle schaffen.

Veröffentlicht in ASEAN News am 26.08.2021

ASEAN News: Singapur eröffnet seine ersten Reiserouten für Geimpfte mit Deutschland und Brunei

In diesem Rahmen können vollständig geimpfte Reisende aus Deutschland oder Brunei ab dem 8. September nach Singapur einreisen, ohne eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten.

Diese Reisenden müssen sich während ihres Aufenthalts in Singapur mehreren COVID-19-Tests unterziehen.
Kinder unter 12 Jahren, die noch nicht geimpft werden können, können im Rahmen dieser Regelung nicht reisen.

Reisende aus Hongkong oder Macao können ab dem 26. August einen Air Travel Pass für die Einreise nach Singapur beantragen. Sie müssen sich bei ihrer Ankunft einem COVID-19-Test unterziehen, müssen aber keine Aufenthaltsgenehmigung vorlegen.

Veröffentlicht in ASEAN News am

ASEAN News: Diversifizierung der Lieferketten zur Minimierung von Risiken

Angesichts steigender Lohnkosten in China, des Handelskriegs zwischen China und den USA und COVID-19-bedingter Unterbrechungen von Lieferketten und Produktionen müssen Unternehmen überdenken, ob es noch angemessen ist, sich auf ihre aktuellen Lieferanten oder Beschaffungsstrategien für einzelne Länder zu verlassen. Das internationale Geschäft erfordert, dass Unternehmenseigentümer trotz dieser Herausforderungen Kontinuität sicherstellen, indem sie alternative Optionen entwickeln, die damit verbundenen Risiken abmildern und Strategien zur Diversifizierung umsetzen.

Veröffentlicht in ASEAN News am 03.06.2021

ASEAN-News: COVID-19-Impfstoff-Rollouts in der ASEAN Region

In Südostasien hatten viele Länder die Pandemie anfangs erfolgreich unter Kontrolle gebracht. Nun grassiert das Coronavirus dort aber so stark wie nie zuvor, was vor allem auf die neuen Mutationen zurückzuführen ist.

Im Vergleich zu Israel, den USA aber auch Europa hinken viele der Länder in der Region beim Impfen hinterher. In den meisten Ländern, dazu gehören Malaysien, Vietnam, Thailand und die Philippinen, sind nicht einmal drei Prozent der Bevölkerung komplett geimpft.

Dies hat vor allem mit dem Zugang zu den Impfstoffen zu tun, der in den ärmeren Ländern der Region nicht in gleicher Weise wie in den oben genannten Ländern vorhanden ist. Auch sind die Gründe der Coronaentwicklungen in den einzelnen Ländern durchaus unterschiedlich.

Veröffentlicht in ASEAN News am 31.03.2021

ASEAN News: Informationen zu einer Handelsgesellschaft in Vietnam

Vietnams Wandel von einer zentralen Planwirtschaft zu einer Marktwirtschaft hat den Staat in ein Land mit niedrigem mittlerem Einkommen verwandelt. Vietnam ist heute einer der dynamischsten und am schnellsten wachsenden Schwellenmärkte weltweit.

Der EU-Rat hat am 30. März 2020 einen Beschluss über den Abschluss eines FTA zwischen der EU und Vietnam gefasst. Das Abkommen ist am 1. August 2020 in Kraft getreten. Das Abkommen bietet Möglichkeiten zur Steigerung des Handels und zur Förderung von Arbeitsplätzen und Wachstum auf beiden Seiten durch die Beseitigung von 99 % aller Zölle, den Abbau von regulatorischen Barrieren und überlappender Bürokratie, die Gewährleistung des Schutzes geografischer Angaben, die Öffnung von Dienstleistungs- und öffentlichen Beschaffungsmärkten und die Sicherstellung, dass die vereinbarten Regeln durchsetzbar sind.

Veröffentlicht in ASEAN News am 22.12.2020

Wirtschaftlicher Ausblick ASEAN für 2021

In den letzten Wochen stellt sich immer häufiger die Frage, wann und wie schnell mit einer wirtschaftlichen Erholung zu rechnen ist. Nach einem Jahr, das von der Corona Pandemie geprägt wurde, machen verschieden Impfstoffe Hoffnung, dass im Jahr 2021 wieder weltwirtschaftliches Momentum aufgenommen werden kann.

Veröffentlicht in ASEAN News am 22.12.2020

„Regional Comprehensive Economic Partnership“ (RCEP) nach fast 10jähriger Verhandlung unterzeichnet

Am 15. November 2020 wurde das Freihandelsabkommen RCEP, in einer Videokonferenz, von allen 15 teilnehmenden Ländern unterschrieben.

Neben den 10 ASEAN Ländern Indonesien, Thailand, Singapur, Malaysia, den Philippinen, Vietnam, Brunei, Myanmar, Laos, Kambodscha, die schon Freihandelsabkommen zwischen sich geschlossen haben, sind auch die Länder China, Japan, Südkorea, Australien und Neuseeland beteiligt.

Das Abkommen besteht somit aus recht unterschiedlichen Ländern - reichen und armen, großen und kleinen, hoch entwickelten und solchen, in denen die Industrialisierung gerade erst beginnt.

Daher wurde in den 31 Verhandlungsrunden - entgegen dem Namen - ein nicht sehr umfassendes Abkommen herausgearbeitet, um weniger entwickelte und kleinere Volkswirtschaften nicht strukturell zu benachteiligen.

Veröffentlicht in ASEAN News am 25.11.2020

ASEAN Reihe: Brunei, Laos, Kambodscha, Myanmar

Die vier am wenigsten wirtschaftlich entwickelten Länder in Süd-West-Asien sind Kambodscha, Myanmar und Laos. Und auch Brunei zählt zu den ökonomisch weniger wichtigen Staaten in der Region.

Veröffentlicht in ASEAN News am 16.11.2020

ASEAN-Reihe: Singapur

Als der Bundesstaat Singapur im Jahr 1965 aus der Malaysische Föderation ausgeschlossen wurde, war die ehemalige englische Kronkolonie mit großen Problemen wie Massenarbeitslosigkeit, Knappheit an Wohnraum, Ackerland und Rohstoffen konfrontiert. Hauptsächlich ist es dem niederländischen Ökonomen Albert Winsemius zu verdanken, der in Zusammenarbeit mit der Staatsregierung, Singapurs steilen ökonomischen Aufstieg bewirkte.

Heute ist Singapur einer der wichtigsten Finanzplätze und Warenumschlagplätze Asiens, sowie weiterhin Mitglied des Commonwealth of Nations und des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN). Als ein Land mit einer ausgesprochen liberalen Wirtschaftspolitik, hervorragenden Infrastruktur und niedrigen Steuern, zieht es viele ausländische Investitionen und qualifizierte Arbeitskräfte an, die die innovative und dynamische Wirtschaft weiter antreiben.

Veröffentlicht in ASEAN News am 13.11.2020

ASEAN-Reihe: Philippinen

Die philippinische Wirtschaft weist ein deutliches Gefälle auf: moderne Elektronikindustrie und ein boomender Dienstleistungssektor auf der einen Seite, Armut und Subsistenzlandwirtschaft auf der anderen. Hinzu kommt eine Entwicklungsungleichheit zwischen dem Großraum Manila („National Capital Region“ / NCR), der vielerorts den Entwicklungsstand eines Schwellenlandes widerspiegelt, und den wirtschaftlich rückständigeren Provinzen und abgeschiedenen Inseln.

Veröffentlicht in ASEAN News am 04.11.2020

ASEAN-Reihe: Malaysien

Der am 1. November von der malaysischen Regierung verabschiedete Haushaltplan für 2021, sieht wie die vorherigen, viele Steueranreize und die Bereitstellung von monetären Zuschüssen für Unternehmen vor. Das Ziel Malaysias ist es mehr ausländische Investoren anzuziehen, die in den Bereichen Fertigung, Spitzentechnologie und wertschöpfungsintensiven Industrien tätig sind.