Ihr Partner in Asien

KAYRO ist eine Outsourcing- und Beratungsfirma mit Sitz in Hong Kong, spezialisiert auf die Beratung und aktive Unterstützung von Mittelständlern bei ihren Geschäftsaktivitäten in Asien.

Icon Asia Services

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Asienberatung - zu den asiatischen Märkten, Firmengründung und -strukturierung,...
  • Firmengründung - Ihrer Firma in Hong Kong und Asien
  • Outsourcing - inkl. Buchhaltung, Steuergestaltung, Visumsanträge,...
  • Trade Services - inkl. der Abwicklung Ihrer Handelsaufträge in Asien

Durch jahrelange unternehmerische Erfahrung bieten wir
Dienstleistungen in den Bereichen der Unternehmens-, Wirtschafts-, Steuerberatung, der Firmengründung sowie Outsourcingdienste und Handelsabwicklung..

KAYRO verfügt über ein äußerst qualifiziertes Team und hat zudem eine ausgezeichnete Reputation bei seinen Kunden ausgezeichnete Reputation bei seinen Kunden. Seit langem arbeiten wir mit Partnern der Region zusammen und haben sehr gute Verbindungen zu den lokalen Netzwerken.

KAYRO hilft Ihnen in Asien Fuß zu fassen und koordiniert die Geschäftsprozesse vor Ort. Wir bieten Ihnen Hilfe dabei, ein eigenes Büro zu eröffnen, zu registrieren und zu betreiben, die hiesige Buchhaltung zu gestalten, und unterstützen Sie mit unserer Beratung in Steuerangelegenheiten und die Beratung bei allen Fragen bezüglich Ihrer Geschäftsabwickelung in der Region.

Zu unseren Kunden zählen sowohl kleine- und mittelständische Privatbetriebe als auch multinationale Gesellschaften. Wir streben die Entwicklung einer langjährigen Partnerschaft mit unseren Kunden an, mit dem gemeinsamen Ziel, einen unternehmerischen Erfolg zu garantieren.

KAYRO hat sich im Rahmen unserer engen Zusammenarbeit als ein zuverlässiger und kompetenter Partner erwiesen. Aufgrund des persönlichen und professionellen Kontakts mit den Mitarbeitern von KAYRO freuen wir uns auf eine weitere Zusammenarbeit mit KAYRO Solutions Ltd.

Patrick Ballweg, Director JMT Consulting Limited

Aktuelles

China News: Investition in Guangdong nach Ankündigung neuer Anreize für ausländische Firmen einfacher

Am 13. September 2018 kündigte die südchinesische Provinz Guangdong eine Reihe von Investitionsanreizen und Kostensenkungsmaßnahmen an, um die Auswirkungen des sich verschärfenden Handelskrieges mit den USA auszugleichen. Bei den Maßnahmen, die in den politischen Maßnahmen zur Ausweitung der Öffnung und Nutzung ausländischer Investitionen dargelegt sind, handelt es sich um einen 10-Punkte-Plan, um ausländische Investitionen anzuziehen, indem Marktzugänge geöffnet, Anreize für Talente und Landnutzung geboten, FuE gefördert und Schutz von geistigem Eigentum (IP) gestärkt werden.

» mehr

Hong Kong News: Eröffnung eines Bankkontos in Hong Kong

Hongkong - ein internationales Wirtschaftszentrum und das Tor nach China für viele ausländische Unternehmen - ist nach wie vor ein attraktives Ziel für ausländische Investoren. Dies gilt umso mehr, als das Pearl-River-Delta mit seinen verschiedenen miteinander verbundenen Städten weiterhin ein beispielloses Wachstum in seiner Wirtschaft erlebt, das vor allem durch seine expandierenden Technologie- und Innovationsfähigkeiten angetrieben wird. Im Jahr 2018 stufte die Weltbank Hong Kong als fünftbeste Volkswirtschaft in ihrem „(link: http://www.doingbusiness.org/en/reports/global-reports/doing-business-2018 text: Ease of Doing Business Index)“ ein. Trotz dieses Rankings hat sich Hong Kong den Ruf erworben, ein schwieriger Ort für ausländische Investoren zu sein, um ein Bankkonto zu eröffnen und zu unterhalten - hauptsächlich aufgrund des mühsamen De-Risking-Prozesses.

» mehr

China News: Einwohner von Taiwan, Hong Kong und Macao benötigen nicht länger eine Arbeitserlaubnis für China

Am 3. August 2018 gab der Staatsrat bekannt, dass Einwohner von Taiwan, Hong Kong und Macau ("THKM") keine Arbeitserlaubnis mehr benötigen, um auf dem chinesischen Festland arbeiten zu können. Dies bedeutet, dass die Bewohner dieser drei Regionen - zumindest für Beschäftigungszwecke - genauso behandelt werden wie die ortsansässigen Einwohner des chinesischen Festlandes. THKM-Einwohner werden jedoch weiterhin in verschiedenen Beschäftigungsbereichen, einschließlich der Sozialversicherungsleistungen, anders behandelt als Einwohner aus Festlandchina.

» mehr