Overlooking the Hong Kong skyline and Victoria Harbour

Veröffentlicht in Hong Kong News von Adrian Stromski am 31.01.2020

Hong Kong News: Zeitplan für das Compliance in Hongkong 2020

Zum Start in das neue Jahr 2020 möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen die Compliance Pflichten in Hongkong näherzubringen. Es ist der optimale Zeitpunkt mit der Planung zu beginnen, um die gesetzlichen Fristen nicht zu verpassen.
Die jährliche Körperschaftsteuererklärung, gefolgt von der jährlichen Arbeitgebererklärung und der Einkommensteuererklärung für Einzelpersonen sind bald fällig, möglicherweise mit zusätzlichen Anforderungen, die für das Geschäftsjahr 2020 zu planen sind.

Einreichung des Jahresberichts beim Handelsregister
Eine private Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die in Hongkong gemäß der Gesellschaftsbestimmung gegründet wurde, muss einen Jahresbericht, der von einem Direktor, Gesellschaftsverwalter, Manager oder bevollmächtigten Vertreter unterzeichnet ist, beim Gesellschaftsregister einreichen. Private Gesellschaften, die einen ruhenden Status beantragt haben (d.h. eine Gesellschaft, die keine relevanten Buchhaltungstransaktionen während eines Finanzjahres hat), sind gemäß der Gesellschaftsbestimmung von der Einreichung des Jahresberichts befreit.
Ein Jahresbericht ist eine Erklärung, die die Einzelheiten der Gesellschaft wie die Adresse des eingetragenen Firmensitzes, der Aktionäre, der Direktoren, des Sekretärs usw. enthält. Es besteht keine Verpflichtung, den Jahresabschluss der Gesellschaft beim Gesellschaftsregister einzureichen.

Der Jahresbericht muss einmal in jedem Kalenderjahr (außer im Jahr der Gründung) innerhalb von 42 Tagen nach dem Jahrestag des Gründungsdatums der Gesellschaft eingereicht werden. Auch wenn sich die im letzten Bericht enthaltenen Informationen seitdem nicht geändert haben, müssen Sie den Jahresbericht vor dem Fälligkeitsdatum einreichen.
Eine verspätete Einreichung zieht eine höhere Eintragungsgebühr nach sich und die Gesellschaft und ihre leitenden Angestellten können mit Bußgeldern belegt werden.

Einreichung der jährlichen Steuererklärung beim Finanzamt (IRD)
Gemäß dem Hongkonger Gesellschaftsrecht muss jedes in Hongkong gegründete Unternehmen eine Steuererklärung (in Hongkong auch Gewinnsteuererklärung genannt) zusammen mit den geprüften Abschlüssen auf jährlicher Basis beim Finanzamt von Hongkong einreichen.

Das IRD gibt die Steuererklärungen für die Unternehmen am 1. April eines jeden Jahres aus. Für die neu gegründeten Gesellschaften wird die Mitteilung im Allgemeinen am 18. Monat des Gründungsdatums versandt. Die Gesellschaften müssen ihre Steuererklärung innerhalb eines Monats ab dem Datum der Mitteilung einreichen. Die Gesellschaften können bei Bedarf eine Verlängerung beantragen. Wenn die Steuererklärung nicht fristgerecht eingereicht wird, können ernste Strafen folgen.

Bei der Abgabe der Steuererklärung sind auch folgende Belege beizufügen:

  • Die Bilanz des Unternehmens, der Bericht des Wirtschaftsprüfers und die Gewinn- und Verlustrechnung für den Basiszeitraum.
  • Eine Steuerberechnung, aus der hervorgeht, wie der Betrag des zu bemessenden Gewinns (bzw. der bereinigten Verluste) zustande gekommen ist.

Zusätzlich gibt es weitere Compliance Fristeneiner Gesellschaft, die abhängig vom jeweiligen Gründungsdatum eintreten.

  • Erneuerung der Gewerbeanmeldung einen Monat vor Ablauf.
  • Die Hauptversammlungen müssen jedes Kalenderjahr stattfinden, wobei der Abstand zwischen den einzelnen Hauptversammlungen nicht mehr als 15 Monate betragen darf.

Verlängerungsantrag für die Einreichung der Rückkehr
In der Regel wird eine weitere Verlängerung über die Fristen im Rahmen der Blockverlängerungsregelung hinaus nur unter den außergewöhnlichsten Umständen gewährt. Jeder Antrag auf eine solche Verlängerung sollte schriftlich gestellt werden, wobei zu begründen ist, warum eine rechtzeitige Einreichung nicht möglich ist, und entsprechende Nachweise beizufügen sind. Unternehmen sollten nicht davon ausgehen, dass eine weitere Fristverlängerung gewährt wird.

Sprechen Sie mit unserem Hongkong-Audit-Experten
Um Ihre jährliche Compliance-Arbeit in Hongkong oder in China und den ASEAN-Staaten gut planen zu können, empfehlen wir Ihnen, unsere Spezialisten zu kontaktieren, die für Sie eine Überprüfung Ihrer Compliance Prozesse durchführen.