Veröffentlicht am 14.06.2019

Hong Kong News: Aktuelle Entwicklung beim Freihandelsabkommen zwischen Hongkong und dem Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN).

Nachdem beide Seiten am 12. November 2017 das „ASEAN-Hongkong Freihandelsabkommen“ (AHKFTA) sowie das „ASEAN-Hongkong Investitionsabkommen” (AHKIA) unterzeichnet haben, stehen die ersten Daten für das Inkrafttreten des Freihandelsabkommens und des Investitionsabkommens fest und sind nachstehend aufgeführt:

AHKFTA: 11. Juni 2019 für die Regelungen in Bezug auf Hongkong und Laos, Myanmar, Singapur, Thailand und Vietnam.

AHKIA: 17. Juni 2019 für die Regelungen in Bezug auf Hongkong und Laos, Myanmar, Singapur, Thailand und Vietnam.

Der Zeitpunkt des Inkrafttretens für die verbleibenden fünf ASEAN-Mitgliedstaaten wird bekannt gegeben, sobald diese bestätigt sind (ASEAN umfasst Brunei Darussalam, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, die Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam.)

Überblick
Der ASEAN Verband war 2018 Hongkongs zweitgrößter Handelspartner im Warenhandel und der viertgrößte im Dienstleistungshandel im Jahr 2017. Der gesamte Warenhandel zwischen Hongkong und ASEAN belief sich 2018 auf 1.070 Mrd. HK$ (137 Mrd. USD) und die gesamten Dienstleistungen Der Handel zwischen beiden Seiten belief sich 2017 auf 127 Mrd. HK$ (16 Mrd. USD).

Nach dem AHKFTA gewähren Hongkong und Singapur gegenseitig zollfreien Zugang und setzen ihre Zölle zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Abkommens auf Null.
In Brunei Darussalam, Malaysia, den Philippinen und Thailand werden innerhalb von zehn Jahren für 85% der mit Hongkong gehandelten Waren die Zölle abgeschafft und innerhalb von 14 Jahren weitere 10% der Zolltarife gesenkt.
Indonesien und Vietnam werden innerhalb von zehn Jahren für 75% ihrer Produkte die Zölle abschaffen und innerhalb von 14 Jahren weitere 10% der Zolltarife senken.
Unterdessen werden Kambodscha, Laos und Myanmar innerhalb von 15 Jahren für 65% ihrer Waren die Zölle abschaffen und innerhalb von 20 Jahren weitere 20% der Zolltarife senken.

Der derzeitige Generalsekretär des ASEAN Verbandes Dato Lim Jock Hoi aus Brunei Darussalam sagte hierzu: "Das Inkrafttreten dieses Freihandelsabkommens ist ein bedeutendes Ergebnis, das die Handelsströme zwischen ASEAN und Hongkong weiter verbessert. Dies spiegelt auch die Unterstützung ASEANs und Hongkongs für ein regelbasiertes internationales Handelssystem wider und signalisiert unser Engagement, die Handels- und Investitionsbeziehungen zwischen unseren Nationen zu stärken."